Ausgrabungen auf dem Gelände des künftigen Einkaufsmarktes
Jonas Urbach Archaeologie1

Herr Tannhäuser ist der zuständigen Referent des Thüringer Landesamtes für Archäologie. Er betreut die Ausgrabungen auf dem Gelände des künftigen Einkaufsmarktes in Ammern. Herr Dr. Tannhäuser erläuterte einige der zahlreichen Funde wie die Tonscherben aus der Zeit um 200 n.Chr. oder auch die Reste von Grubenhäusern aus dieser Zeit.

Die Unstrutschleife rund um Reiser, Ammern und Mühlhausen ist eine der Thüringer Regionen mit der höchsten Funddichte aus vielen verschiedenen Epochen. Dort gibt es Funde, die reichen bis weit in die Zeit 1000 v.Christus. Auch ein 1800 Jahre alter, römischer Münzschatz wurde hier entdeckt:

Der Silberschatz von Ammern https://www.e-pages.dk/tamu…/…/article/1139776/13/2/render/…